Kapstadt.com
 

14.Ausgabe

 
Die 14. Ausgabe unseres Reisemagazins Kapstadt.com – auf gut Deutsch erschien im Maerz 2010
 
Seitenblicke
Wolf-Hendrik Müllenberg hat in„Arzt in Neongelb“ einen der unzähligen, für Südafrika so typischen Car Guards interviewt und Klaus Scheurer untersuchte „Im Land der Alarmanlagen“ das allgegenwärtige Hup- und Alarmanlagen-Phänomen 
 
Filmfabrik Kapstadt
Kapstadt bietet aufgrund der vielseitigen Landschaft, dem meist schönen Wetter und den professionellen und kostengünstigen Produktionsfirmen die idealen Voraussetzungen für Film- und Fotoaufnahmen. Derzeit werden die Cape Town Film Studios gebaut, die die Filmindustrie weiter vorantreiben sollen. Wie sich all das auf die Wirtschaft auswirkt, erfahren Sie von Thomas Schaal.
 
 
Fußball auf Südafrikanisch
Getreu dem Motto „Der Affe wird durch viel Krach erlegt“ feuern südafrikanische Fußballfans ihre Teams mit ihren ohrenbetäubenden Vuvuzelas an. Die Plastiktröte gehört wie auch der Makaraba, ein umfunktionierter Bauarbeiterhelm, zur Standardausstattung eines jeden Fans. Beliebt sind die beiden Fan-Accessoires aber nicht bei jedermann. Warum das so ist, erzählt Ihnen Stefanie Walther.
 
WM-Seiten
Wo bekomme ich noch WM-Tickets und Unterkünfte? Wie komme ich von Kapstadt nach Johannesburg? Und wie ist überhaupt das Wetter im Juni in Südafrika? Stefanie Walther hat die meistgestellten Fragen zum Fußballereignis des Jahres beantwortet und Wolf-Hendrik Müllenberg dazu das Wichtigste – und Unwichtigste – zu den neun WM-Städten zusammengetragen.
 
Faszination Krüger-Park
Stefanie Walther ist der Faszination Krüger Park auf den Grund gegangen. Mit einer Million Besucher jährlich zählt der Krüger Nationalpark zu den beliebtesten Touristenattraktionen des Landes. Kein Wunder, auf fast 20.000 Quadratkilometern tummeln sich mehr als 750 Tierarten, darunter auch die Big Five. Lesen Sie selbst und lassen Sie sich faszinieren!
 
Seit Maerz 2010 ist das neue Magazin Kapstadt.com - auf gut Deutsch an ausgewählten Kiosken und bei Amazon erhältlich. Bestellen und abonnieren können Sie es auch per E-Mail an magazin@kapstadt.com
 
 
whiteals PDF downloaden ( 37 Mb )