Kapstadt.com
 

11.Ausgabe

 
Mit aktuellen Berichten über sehenswerte Regionen am Kap, vielen Tipps zur individuellen Entdeckungsreise und Unterkünften sowie interessanten journalistischen Beiträgen erschien im Oktober 2008, die 11. Ausgabe des Magazins „Kapstadt - auf gut Deutsch“.
 
Seitenblicke
Klaus Scheurer hat sich in dieser Ausgabe so richtig für Sie ins Zeug gelegt und unter Lebensgefahr herausgefunden, warum der südafrikanische Führerschein in Deutschland keine Gültigkeit hat. Dass er trotzdem seinen Humor behalten hat, lesen Sie in seinen neuen Seitenblicken.
 
Quo vadis Südafrika?
Raubüberfälle, Mord und Todschlag. Mit diesen Negativ-Schlagzeilen werfen internationale Medien gerne um sich, wenn es um das Thema Südafrika geht. Doch wie gefährlich ist Südafrika wirklich? Wo hört das Vorsichtsgebot auf, wo fängt Paranoia an? Steffi Walther ist dieser Frage auf den Grund gegangen.
 
Deutsche am Kap
Steffi Freier ist die Frau hinter Ice Models, Südafrikas erfolgreichster Modelagentur. Vor 13 Jahren hat die gebürtige Stuttgarterin ihre Koffer gepackt und ist nach Kapstadt gekommen. Steffi Walther hat die „Model-Macherin“ in ihrer Kapstädter Agentur besucht und mit ihr über ihre Arbeit gesprochen.
 
Heißer Draht ins Kap
In Südafrika klingeln die Drähte heiß und Callcenter wachsen wie Unkraut aus dem Boden. Mittlerweile ist die Branche zu einem der größten Arbeitgeber Südafrikas herangewachsen. Die Ursachen und Aussichten dieses Booms hat unser Wirtschaftsexperte Thomas Schaal für Sie genauer unter die Lupe genommen.
 
Einmal sein wie Harry Potter
Viele der in den Townships lebenden Kinder haben keine Zukunft. Um ihnen eine Perspektive zu bieten, hat David Gore das „College of Magic“ gegründet. Hier lernen die Kinder die Geheimnisse der Zauberei. Wie Magie den Zauberschülern hilft ihr Leben zu verwandeln, erzählt Ihnen Lena Wendt.
 
  nachzulesen als PDF ( 18Mb )