Kapstadt.com
 

Film, Fernsehen & Modelle

 
Filmfieber am Kap
Südafrika ist das Traumziel vieler Urlauber und für die Traumfabriken der Welt das derzeit interessanteste Ziel. Das Kap entwickelt sich seit Jahren zu einem Lieblingsdrehort der Filmbranche und rangiert weltweit unter den Top 10 der Cineasten.
 
"Die ganze Welt in einem Land" ist nicht nur einer der treffendsten Slogans der südafrikanischen Tourismusindustrie, sondern der Grund, weshalb neben den exzellenten Wetterbedingungen speziell auch deutsche Filmproduzenten und Fotografen immer häufiger ans andere Ende der Welt reisen. Ob Autos oder Brandy, Airline Werbung oder Bank Commercials, ob Peru, Mittelmeer oder friesisches Dorf - am Kap wird mit der richtigen Dekoration schnell fast jeder Ort der Welt „erschaffen“. Ein Vorteil für die deutsche Branche ist die komplementäre Jahreszeit: wenn im grauen europäischen Winter die TV Spots für das kommende Frühjahr geplant werden, kann am sonnigen Kap der Sommer auf Zelluloid gebracht werden.
 
Das am rasantesten wachsende und lukrativste Segment der südafrikanischen Filmindustrie ist ohne Frage die Werbespot Produktion. Zahlen schwanken zwischen 450-750 Werbefilmen pro Jahr allein in Kapstadt. Südafrika ist als Filmdrehort und Fotomotiv für internationale Produktionen bekannt. Speziell Cape Town ist die „BoomTown“ der Branche und der Hauptdrehort der Nation; Gauteng der Ort an dem Studios mit umfangreichen Postproduktionsmöglichkeiten ansässig sind. Doch auch dies wandelt sich mehr und mehr, seitdem in Kapstadt große Studios in Planung sind.
 
In den letzten Jahren wurden ebenfalls Französische, Britische, Amerikanische, Belgische, Italienische und Skandinavische TV Spots im Land inszeniert. Der Gesamtwert der bisher produzierten Werbefilme in Südafrika wird auf 2 Billionen Rand geschätzt. Mit einem jährlichen Umsatz von ca. 250 Mio Euro gilt die Filmindustrie als boomender Wirtschaftszweig. Großes Kino, wie der Hollywood Mainstream Film "Lord of War" mit Nicholas Cage entstanden ebenso am Kap, wie die „Nibelungen“ Verfilmung des Hollywood Regisseurs Uli Edel deutscher Herkunft. So kämpfte Siegfried im sonnigen Umland Kapstadts oder für Trickaufnahmen vor einem gigantischen Blue-Screen in lokalen Studios. In der Nachbearbeitung des Films wurden Bergmassive und beeindruckende Landschaften an der Kaphalbinsel ergänzt.
 
Autor:
Marc Köbler ist deutscher Filmregisseur, der seit mehr als einem Jahrzehnt sowohl in Deutschland als auch in Südafrika lebt und arbeitet. Seine persönlichen Erfahrungen seit dem Wandel in Südafrika und den ersten freien Wahlen, seine kulturellen sowie wirtschaftlichen Kenntnisse des Landes, speziell der Filmbranche, werden regelmäßig von Firmen genutzt, die in Südafrika Film-oder Fotoshootings planen.
 
Text: Marc Köbler - http://www.koebler.info - e-mail: mail@koebler.info
 
Links:
Die gebürtige Hamburgerin Sabina Bezuidenhout gründete 2001 zusammen mit ihrem Mann Barry die Firma Magic Mountain Productions.