Kapstadt.com
 

Kleine Pflanze – große Wirkung

 
In den Cederbergen angepflanzt und verarbeitet, wird der Rooibos Tee inzwischen in die ganze Welt verschifft.
 
In den Regalen deutscher Supermärkte und Reformhäuser hat sich der südafrikanische Schon Anfang des 19. Jahrhunderts machten die 1993 wurde die staatliche Behörde privatisiert und zum heutigem Marktführer Rooibos Limited umgeformt. 5.600 Tonnen Rooibos Tee wurden 2005 in die ganze Welt verschifft. Im Vergleich dazu ist der lokale Markt mit 3.900 Tonnen relativ klein. „Vor allem Deutschland ist ein großer
 
 
Rooibos Tee (Rotbusch) bereits einen festen Platz gesichert. Dort gibt es ihn angereichert mit Vanille, Sahne- Karamell oder sogar Schoko-Orangen Geschmack, aber wer weiß schon, dass der Tee mit einem Schuss Sekt zum prickelnden Cocktail wird? Die Vielfältigkeit des Rotbusches ist in der Tat beeindruckend: Ohne Gerbstoffe und Teein, aber reich an Mineralstoffen, ist er bekannt für seine bekömmliche Wirkung. Mit Fruchtsäften und ein wenig Alkohol wird er zum Partyhit, er dient als Basis für Suppen und Marinaden, seine beruhigende Wirkung lässt Babys friedlicher schlafen und in der Kosmetik dient er zur Verbesserung des Teints.
 
San und Khoi in den Cederbergen die Entdeckung, dass sich aus den feinen nadelartigen Blättern des Rotbusches (Aspalathus linearis) ein wohlschmeckender Tee zubereiten lässt. Sie ernteten die Blätter, zerhackten und quetschten sie, um sie anschließend zu fermentieren (Prozess zur Aromaentwicklung) und trocknen zu lassen. „Im Grunde hat sich das Produktionsverfahren nicht verändert, nur, dass wir mit modernster Technologie und nach strengen Qualitätsvorgaben arbeiten“, sagt Gerda de Wet, Marketingmanagerin von Rooibos Limited, Marktführer im südafrikanischen Rooibos-Geschäft.
 
Auf großen Plantagen angepflanzt, wurde der Rooibos Tee zum ersten Mal 1930 und erlebte durch einen Mangel an Schwarzem Tee während des Zweiten Weltkrieges sein erstes Hoch. Nach Kriegsende gab es jedoch einen Marktzusammenbruch und erst die staatliche Marktregulierung durch die Rooibos Aufsichtsbehörde brachte eine steigende Stabilität und Konjunktur im In- und Ausland.Abnehmermarkt für die südafrikanische Rooibos-Industrie“, so Gerda de Wet, „allein 3.600 Tonnen Tee wurden 2005 von Südafrika geliefert.“ Neben den Deutschen sind vor allem Holländer und Engländer Rooibos-Fans, aber auch immer mehr Amerikaner und Japaner genießen den aromatischen Tee mit der gesunden Wirkung.
 
hier als PDF downloaden (600 kb)  
zurück zur Übersicht