Kapstadt.com
 
Kapstadt zu Fuß - eine Zeitreise auf zwei Beinen
 
Datum: 26.08.2015
Von: Johannes Huland

Die geführten Touren von Ursula Stevens und Wolfgang Pasche lassen den interessierten Besucher tief in die Geschichte der Mothercity eintauchen.

Obwohl Kapstadt mit Metropolregion mehrere Millionen Einwohner hat, ist das Stadtzentrum sehr kompakt und lässt sich hervorragend gut zu Fuß erkunden.

Allerdings fällt es manchmal schwer, bei all den Eindrücken den Überblick zu behalten. Eine Stadtführung ist also empfehlenswert.

Besonders umfangreich sind die Kapstadt zu Fuß-Touren. Seit 17 Jahren führen Ursula Stevens und Wolfgang Pasche Touristen in einer 2 ½ -stündigen Tour durch Kapstadt, in der viele historische Einblicke und unzählige Insidertipps vermittelt werden.

 

Die Route führt vom Naumann Book Store in der Burg Street aus durch das ganze Stadtzentrum. Vorbei am Castle of Good Hope, hin zur Groote Kerk, vorbei am Parlament und abschließend durch das Bo-Kaap, nahezu alle wichtigen Punkte werden besucht.

Zu jedem Ort gibt es Anekdoten und Geschichten zu hören, was die Tour nicht nur spannend, sondern auch sehr unterhaltsam macht.

 

Eine Besonderheit der Tour ist, dass die einzelnen Stationen wo möglich chronologisch besucht werden. So kann der Teilnehmer nach und nach die Entwicklung der Stadt erwandern und lernt viel über die niederländische und britische Vergangenheit. Aspekte wie die Geschichte der Sklaven und die Apartheid werden ebenfalls behandelt.

Auch touristische Tipps kommen nicht zu kurz. Die besten Cafes, das beste Steakhaus, überall werden den Teilnehmern Möglichkeiten präsentiert, ihren Aufenthalt in Kapstadt so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

Wichtig ist den beiden bei ihrer Tour, die Geschichte lebendig werden zu lassen und auch eher unbekannte Fakten zu vermitteln. Ursula beispielsweise stört es, dass viele Guides die farbigen Fassaden im Bo-Kaap immer noch als Zeichen für verschiedene Berufe darstellen. Sie betont, dass die Gebäude früher alle weiß gestrichen waren und die Farben erst in der jüngeren Vergangenheit hinzukamen und dabei ständig wechseln. Sie haben also keinerlei Bedeutung.

Dieses und viele andere Details lassen die Geschichte Kapstadts lebendig werden, ohne jemals das Gefühl aufkommen zu lassen, dass es zuviele Informationen auf einmal seien.

 

Ursula hat außerdem verschiedene Bücher zu ihren Touren und der Geschichte Kapstadts verfasst. Besonders mit dem Bo-Kaap hat sie sich ausführlich beschäftigt und neben ihren Tourbüchern auch noch eines über die islamische Geschichte und die lokalen Bräuche in diesem besonderen Viertel geschrieben.

 

Wer also Kapstadt aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchte, sollte sich Tour und Bücher nicht entgehen lassen.

 

 

Die geführten Touren starten Montags bis Freitags um 11 Uhr und Samstags um 10 Uhr am Naumann Book Store in der 17 Burg Street oder schräg gegenüber bei Cape Town Tourism. An beiden Orten lassen sich Tickets kaufen, diese kosten R 200, ab Oktober R 250. Kinder unter 14 Jahren nehmen in Begleitung kostenlos teil.

 

Internetseite mit Informationen zu den Touren und allen bisher veröffentlichen Büchern:

www.wanderlust.co.za